Textanalyse

Die Textanalyse ist ein wichtiger Teil anderer Aufgabenstellungen, etwa der Erörterung oder der Interpretation.

In der Textanalyse geht es (je nach Textsorte) darum, die Besonderheiten des Textes herauszuarbeiten (Stichwort Stilmittel) herauszuarbeiten (bei literarischen Texten), die Argumentationsweise und Aussageabsichten des Autors (bei Sachtexten) zu beleuchten usw.

Aufbauend auf diesen Erkenntnissen, die der Ausgangstext (Primärtext) bietet, kann man dann eine eher eigenständige Beschäftigung mit der Thematik beginnen.

Links:

Erörterung – Sachtextanalyse – Texterörterung

Eine Erörterung eine schulische Aufgabenstellung.

Es gibt die „reine“ Erörterung (es wird ein Thema erörtert, z.B. die Frage „Sollen Tiere gegessen werden?“) und eine Texterörterung, die einen Text als Grundlage hat und anhand dessen eine dazu passende Themenfrage erörtert werden soll.

Zur Texterörterung:

Kurz zusammengefasst: Nach einer Einleitung und einer Textanalyse erörtert man die Frage mit eigenen Argumenten.

Zum Unterschied Sachtextanalyse/Texterörterung:

  • Bei einer Sachtextanalyse ist der Analyse-Teil etwa 2/3, der eigene Erörterungsteil etwa 1/3.
  • Bei einer Texterörterung ist der Analyse-Teil etwa 1/3, der eigene Erörterungsteil etwa 2/3.

Eine Unterform der Sachtextanalyse ist die Redeanalyse.

 Um eine Erörterung zu verfassen, können folgende Seiten hilfreich sein:

Beispiel: